Volle Wahrheit – keine Satire! Jesus beim Eintritt in die Atmosphäre verglüht!

Nix mehr Jesus

Jesus – jetzt ist er futsch!

Forscher haben nun eine ernüchternde Botschaft zu überbringen. Der Heilland ist am 24.12.2014 beim Versuch auf die Erde zurückzukehren beim Eintritt in die Atmosphäre verglüht. Eigentlich hätte man davon nichts mitbekommen, allerdings hat das oberste heilige Wesen noch eine letzte Abschiedsbotschaft zur Erde übersandt die an einem unzugänglichen und geheimnisvollen Ort auf einer Felstafel entdeckt wurde und erst jetzt eindeutig zugeordnet werden konnte. Die Forscher haben alles aufs gründlichste geprüft und gehen daher erst jetzt an die Öffentlichkeit.

Demzufolge wähnte sich Jesus nach Denis Diderots Hinweisen (=Aufklärer der französischen Revolution) bei der Rückkehr auf die Erde in fälschlicher Sicherheit dass ein materielles Feuer nicht auf eine immaterielle Seele einwirken könne, weshalb die Annahme der Christen dass ein materielles Höllenfeuer immaterielle Seelen quälen und grillen könne nicht zutreffend sein kann. Dies wurde jedoch dem Sohn Gottes zum Verhängnis – er rechnete nicht damit dass seine vorhandene geringe Masse – er hat es nicht so mit Physik – ihm doch noch so viel Reibung in der Atmosphäre bescheren könnte, dass es ihn pulverisieren würde. Nun ist er futsch.

In seiner Abschiedsbotschaft die Jesus in den letzten Millisekunden vor dem Verglühen auf der Erde verewigte schrieb er nun:

„So ein Mist – ich wollte nun auf die Erde zurückkehren um das (fast) rein geistige Dasein im Himmel für mich zu beenden, aber nun ist gleich alles hinüber. Meine Kerntemperatur steigt und gleich wiads mi zerriessen, wie der Bayer sagen würde!“ – und weiter

„nachdem ich meinen Vater – dem einsamen alten Herrn im Himmel, rachsüchtig und zornig – um die Ecke gebracht hatte wollte ich nun zu den Menschen zurückkehren um rauschende und ekstatische Hippie-Feste wie einstmals in heidnischen Zeiten zu feiern – wo man noch zu feiern wußte in den Tempeln mit Dionysos meinem alten Kumpel zusammen und ja, Aphrodite.

Man man man, dass war verdammt nochmal richtig fetzig! Ich bin ja auch nur einer von vielen anderen Göttern, wißt Ihr. Sie alle existieren noch, also wenn ihr an Sie glauben wollt, kein Problem – kein Problem! Übrigens – die historische Bibel-Forschung hat völlig recht – kein einziges Wort von mir aus der Bibel ist wahr – ich habe freie Liebe gepredigt und den Widerstand gegen alle Unterwerfungsphantasien, als ich dann von IHM deswegen getötet und nach drei Tagen dann zwangsrecycelt in Schutzhaft genommen wurde. Fast körperlos vegetierte ich in besinnungsloser Langeweile auf einer Wolke herum bis ich mich nun nach über 2000 Jahren befreien konnte….“ – weiter schrieb er

„das ist wirklich Mist, ihr müsst jetzt ohne mich feiern, auf jeden Fall steht Euch der einsame alte Herr – dem die ganze Familie abhanden gekommen ist – nicht mehr im Wege, der war wirklich unerträglich. Adieu! Schluchz. Feiert Leute, feiert! Jetzt – aaaaaaaarrrgghhh“

Papst Bergoglio hat beschlossen die Konsequenzen aus dieser für ihn niederschmetternden Botschaft zu ziehen – er hat nun die Tore des Vatikans geöffnet damit Sven Väth übermorgen nun seine etwas verklemmten Schäfchen mit ein paar afrikanischen Rhytmen auflockert, die Vorbereitungen sind im vollen Gange. Der vermurkste Katholizismus der ohnehin viel zu lange auf die Wiederkehr des Messias gewartet hat – löst hiermit seine überflüssige Religion auf und spendet sein ganzes Vermögen der Produktion edelster irdischer Genußmittel.

Feiert, Leute, feiert!

18.02.2015 (Bild: Quelle Wiki Deutschland)

Dragan Pavlovic

Advertisements

2 Kommentare zu “Volle Wahrheit – keine Satire! Jesus beim Eintritt in die Atmosphäre verglüht!

  1. Pingback: KS erklärt sich solidarisch mit dem IS | monotheismus

  2. Pingback: Die meistgelesenen Artikel der letzten Jahre auf monotheismus.wordpress.com | monotheismus

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.