Vatikan verkündet Selbstauflösung

"Wir haben es eingesehen - wir hören auf !"

„Wir haben es eingesehen – wir hören auf !“

Wie uns aus vertraulichen Quellen mitgeteilt wurde plant offensichtlich der amtierende Papst die Auflösung des Vatikanstaats und der ihr anhängigen Religion aus Gründen der „philosophischen Ehrlichkeit“.

Vorbild für diese drastische Maßnahme – die schließlich Millionen Katholiken weltweit in eine Krise stürzen dürfte – stellt nach Aussagen von José Bergoglio der Fall der Sowjetunion dar:

„Tief beeindruckt davon wie problemlos eine Atommacht wie die Sowjetunion nach 80 Jahren sozialistischer Irrlehre ihre Ideologie friedlich einstellte, möchte ich nun – da extrem überfällig – den 2000 Jahre alten, inhaltlich völlig verkorksten Katholizismus, auflösen“ und Bergoglio führt weiter aus

„gemessen dazu wie historisch früh die Kommunisten die Handbremse gezogen haben – also offen zugegeben haben dass ihre Ideologie nicht funktioniert – obgleich der Kommunismus eine sehr junge, wissenschaftlich basierte Ideologie darstellt und damit die Realität eigentlich ganz gut beschreibt – hätte der Katholizismus mit seinen Fehlannahmen über das nahende Weltende nur fünf Minuten lang existieren dürfen.“

Nach Sicht der Korrespondenten ist wohl Papst Franziskus so angetan von der Ehrlichkeit mit der der autoritäre Sozialismus die Selbstauflösung betrieben hat, dass er seine absolutistische Machtposition im Vatikanstaat dazu nutzen möchte noch etwas Gutes im Leben zu tun und die Irreführung der vielen Gläubigen weltweit zu beenden. Ein Zusammentreffen von Franziskus mit seinem Idol Gorbatschow soll in den nächsten Tagen anberaumt werden.

17.03.2015, Bild: Quelle Wikipedia Deutschland

MA pol D. Pavlovic

Advertisements

Ein Kommentar zu “Vatikan verkündet Selbstauflösung

  1. Pingback: KS erklärt sich solidarisch mit dem IS | monotheismus

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.